Search
Generic filters
Standort



Search
Generic filters
Standort



Search
Generic filters
Standort



Warum sind Hochzeitsfotografen so teuer? – Der Beruf Fotograf

Die Räumlichkeiten für die Zeremonie und den Empfang sind gebucht. Sie haben eine Vorstellung vom Stil Ihres Kleides, von den Farben und davon, wer Ihre Trauzeugin und Ihr Trauzeuge sein wird. Die Aufregung steigt! Als nächstes steht die Fotografie an. Sie wissen, dass Sie wunderschöne Bilder von Ihrem großen Tag haben möchten. Aber ein flüchtiger Blick auf Hochzeitsfotografen und ihre Preise kann eine Übung im Preisschock sein. Fotografie ist zweifelsohne teuer. Aber warum eigentlich? Es sind doch nur Bilder, um Himmels willen!

Hier sind acht Gründe, warum gute Hochzeitsfotografen so teuer sind:

  1. Sie sind qualifiziert – Wenn Sie über Fotografen und deren Honorare nachdenken, sollten Sie bedenken, dass Sie nicht nur für die Zeit des Fotografen an Ihrem Hochzeitstag bezahlen. Sie zahlen für das zehn-, 15- oder 20-jährige Engagement, das erforderlich ist, um in den wenigen Stunden, in denen der Fotograf an Ihrem Hochzeitstag fotografiert, wunderbare Bilder zu schaffen. Indem Sie für einen qualifizierten, erfahrenen Fotografen mehr bezahlen, als Sie vielleicht erwartet haben, geben Sie sich selbst die zusätzliche Sicherheit, dass Sie Ihre Hochzeitserinnerungen noch jahrelang genießen können. Wie die meisten Berufe erfordert auch der Beruf des Fotografen jahrelange, harte Arbeit. Viele Fotografen haben eine Hochschule für Fotografie besucht und jahrelang als Assistenten oder Zeitungsfotografen gearbeitet. Außerdem haben sie unzählige Nächte damit verbracht, in Online-Foren zu surfen und sich über die neuesten und besten Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Arbeit auszutauschen. Sie sind ständig in Netzwerken unterwegs und lesen unzählige Bücher, um auf dem Laufenden zu bleiben. Sie haben viele Millionen Bilder zu den unterschiedlichsten Themen aufgenommen. Ihre Hochzeit sollte für Ihren Fotografen kein langwieriger Prozess sein, bei dem Sie viel lernen müssen. Ihre Hochzeitsbilder und Ihr Gesamterlebnis würden darunter leiden.
  2. Wichtige, einmalige Ereignisse erfordern große Verantwortung – Dies ist ein einmaliges Ereignis, das den Höhepunkt monatelanger oder jahrelanger Arbeit darstellt. Es gibt keine Möglichkeit für ein erneutes Shooting, nicht bei so vielen wichtigen Menschen in Ihrem Leben, die von so vielen weit entfernten Orten kommen, um an diesem einen Tag bei Ihnen und Ihrem zukünftigen Ehepartner zu sein. Was passiert, wenn Ihr Fotograf seine Kamera fallen lässt? Was passiert, wenn eine der Kameradisketten beschädigt wird? Was passiert, wenn sich Ihr Fotograf zwei Tage vor Ihrer Hochzeit den Knöchel bricht? Ein wirklich professioneller Hochzeitsfotograf muss bei jeder Hochzeit auf die Risiken vorbereitet sein, die mit der Berichterstattung über ein einmaliges Ereignis verbunden sind. Das bedeutet, dass er mehrere Festplatten, Bildwiederherstellungssoftware, mehrere hochwertige Kameras und eine Liste von Kontakten vorrätig haben muss, die für ihn einspringen können, falls er nicht fotografieren kann. Die Eventualitäten sind zahlreich. Eine solche Vorbereitung kann kostspielig und zeitaufwendig sein, daher die höheren Gebühren für die Kunden.
  3. Saisonabhängigkeit der Arbeit – Fotografen können vernünftigerweise nur mit einer Hochzeit pro Woche rechnen. Diese finden fast immer an einem Samstag statt. Für viele Märkte, einschließlich des Marktes, den mein Unternehmen hier in Kansas City bedient, sind die Wintermonate keine beliebte Zeit, um eine Hochzeit abzuhalten. Das Wetter kann sehr unangenehm sein und das Reisen geradezu gefährlich machen. Daher können Fotografen außerhalb des Sonnengürtels damit rechnen, nur sieben bis acht Monate im Jahr beschäftigt zu sein. Ein Fotograf hat ein sehr gutes Jahr, wenn er 20 bis 25 Hochzeiten hat. Um Ihnen und zukünftigen Kunden einen exzellenten Service bieten zu können, müssen Fotografen mit diesen 20 bis 25 Hochzeiten die Gewinnspanne ihres Unternehmens über das ganze Jahr hinweg sichern.
  4. Eine einzige Hochzeit bedeutet eine große zeitliche Belastung – Ihre Hochzeit ist mehr als eine Verpflichtung Ihres Fotografen, am Tag der Hochzeit zu arbeiten. Er wird viele Stunden in die Planung, Bearbeitung, Verarbeitung, Präsentation und den Versand der Bilder investieren, ganz zu schweigen von Alben und anderen Fotoprodukten, die in den angebotenen Paketen enthalten sind. Ihre Hochzeit wird leicht 80 Stunden der Zeit Ihres Fotografen in Anspruch nehmen, wenn nicht mehr.
  5. Werkzeuge sind teuer – Ein qualifizierter Fotograf wird während Ihrer Hochzeit eine Ausrüstung im Wert von 10.000 Dollar oder mehr mit sich führen. Die digitale Kameraausrüstung muss in der Regel alle paar Jahre ersetzt werden. Das ist teuer, wenn man bedenkt, dass ein professionelles Kameragehäuse mehr als 2.500 Dollar kostet, um es zu ersetzen. Genauso häufig muss der Fotograf auch Computer und Software aufrüsten. Hinzu kommt die normale Abnutzung der Ausrüstung, und die Kosten werden schnell ins Auge gehen.
  6. Engagement für Sie – Als Hochzeitsfotograf kann ich Ihnen sagen, dass es viel angenehmer ist, den Kunden einmal die Preise zu erklären, als sich ewig für die Qualität ihrer Bilder zu entschuldigen. Wenn Sie in zehn Jahren Ihr Hochzeitsalbum betrachten, wird es Ihnen nicht darum gehen, wie viel der Fotograf gekostet hat, sondern um die Qualität seiner Arbeit. Gut ist fast nie billig und billig ist selten gut. Ein guter Fotograf versteht das und baut sein Geschäft so auf, dass er sich in erster Linie für Ihre Bilder und Ihre Erfahrung einsetzt.
  7. Das Wachstum des Unternehmens ist kostspielig – Ein Hochzeitsfotograf erhält nicht viele Folgeaufträge von seinen Kunden. Wenn wir das täten, würde das eine Menge gescheiterter Ehen bedeuten! Empfehlungen an Familie und Freunde sind keine Seltenheit, aber es gibt nur so viele Freunde und Verwandte, die bald heiraten werden. Mund-zu-Mund-Propaganda von zufriedenen Kunden ist wichtig, aber sie reicht selten aus, um den Kalender eines Fotografen zu füllen. Fotografen müssen mehr als andere Unternehmen in Marketingpläne investieren, um ihr Unternehmen neuen potenziellen Kunden vorzustellen. Viele dieser Werbemaßnahmen sind teuer. Eine Platzierung auf Seite 1 der Fotografen-Website von The Knot kostet jährlich mehr als 5.000 Dollar. Das ist nicht billig.
  8. Integrität – Stellen Sie sich vor, Sie müssen sich zwischen zwei Fotografen für Ihre Hochzeit entscheiden. Der eine hält sich an die Regeln und macht keine Abstriche, um ein paar Dollar zu sparen, aber er hat einen höheren Preis. Ein anderer Fotograf hat einen niedrigeren Preis, hält sich aber nicht an die Regeln und spart an allen Ecken und Enden, damit er die Konkurrenz unterbieten kann. Welcher von ihnen wird Ihnen eher den Rücken stärken, wenn Sie ihn brauchen? Für einige Fotografen ist Integrität heilig. Sie wissen, dass der langfristige Erfolg ihres Unternehmens ohne sie unmöglich ist. Integrität verlangt von ihnen, dass sie ihre Versprechen pünktlich einhalten und die Erwartungen übertreffen. Auch ihre internen Geschäftsangelegenheiten werden mit Integrität geführt. Sie zahlen ihren gerechten Anteil an den Einkommenssteuern wie Sie und verfügen über eine angemessene Haftpflichtversicherung. Integrität verlangt von ihnen, dass sie die Umsatzsteuer einziehen und sie pünktlich und vollständig an die staatlichen Behörden abführen. Solche ethischen Praktiken sind nicht immer leicht aufrechtzuerhalten und erfordern oft, dass wir einen Teil dieser Kosten an die Kunden weitergeben. Leider wird Integrität von manchen als lästig oder hinderlich empfunden. Auch wenn diese Aspekte für Ihre Entscheidung bei der Auswahl eines Fotografen nicht relevant erscheinen mögen, so ist es doch sehr viel wahrscheinlicher, dass eine Person oder ein Unternehmen, das alle seine Verpflichtungen einhält, auch seinen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommt. Ein teurerer Fotograf ist keine Garantie für diese Integrität, aber er macht sie sehr viel wahrscheinlicher.

Hochzeitsfotografie ist teuer. Dem kann niemand widersprechen. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum ein Fotograf solche Preise verlangen muss, um sein Überleben auf lange Sicht zu sichern. Während Sie über Ihre Optionen und Entscheidungen nachdenken, sollten Sie nicht aus den Augen verlieren, wie wichtig Ihre Erinnerungen an diesen Tag für Sie sein werden. Sie sollten nicht einfach irgendjemandem anvertraut werden. Die Fotografen kosten vielleicht mehr, als Sie ursprünglich erwartet haben, aber stellen Sie sich eine Frage:
Ist es besser, mehr zu zahlen, als Sie erwartet haben, oder weniger, als Sie sollten?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dir gefällt der Artikel?
Teilen
Teilen
Teilen
Teilen
Teilen
Teilen

Sie sind Inhaber dieses Unternehmens?

Damit Sie diesen Eintrag übernehmen können, benötigen wir von Ihnen Unterlagen, die Ihre Inhaberschaft bestätigen (z. B. Handelsregisterauszug). Bitte senden Sie uns diese mit Hilfe dieses Formulars zu.

Maximum file size: 5 MB

Sie sind Inhaber dieses Unternehmens?

Damit Sie diesen Eintrag übernehmen können, benötigen wir von Ihnen Unterlagen, die Ihre Inhaberschaft bestätigen (z. B. Handelsregisterauszug). Bitte senden Sie uns diese mit Hilfe dieses Formulars zu.

Maximum file size: 5 MB