Search
Generic filters
Standort



Search
Generic filters
Standort



Search
Generic filters
Standort



Junggesellenabschied

Das wird eine einzigartige Feier vor dem größten Tag im Leben. Unsere Profis für Junggesellenabschiede machen die Party perfekt!

Verifizierte Anbieter

Wir bei Local Trust möchten das Internet transparenter und sicherer gestalten. Wir verifizieren die Echtheit unserer Anbieter und geben ausschließlich seriösen und verifizierten Anbietern unseren "Verified Badge"

Echte Bewertungen

Es können ausschließlich registrierte Mitglieder von Local Trust Bewertungen für Dienstleister hinterlegen. Jede Bewertung wird per Hand durch unser Team überprüft und freigegeben. Keine Fake Bewertungen mehr!

100% Kostenlos

Die Suche sowie Anfrage für Angebote mit den Local Trust Anbietern ist für Dich komplett kostenlos!
Unser Ziel: Du findest den für dich besten Dienstleister. Schnell, einfach und transparent!

Passende Dienstleister zum Thema Junggesellenabschied

Junggesellenabschied

Die richtigen Dienstleister machen Deinen Junggesellenabschied perfekt

Eine Ehe bedeutet nicht, dass danach nicht mehr gefeiert werden darf, dennoch ist der Junggesellenabschied (JGA) ein symbolisches Ende. Ein Ende der wilden Partynächte und genau deshalb soll dieser Tag für den Bräutigam und die Braut ein unvergesslicher Tag werden. Normalerweise findet dieser Tag bereits Wochen vor der eigentlichen Hochzeit statt. Den Brauch gab es schon im antiken Griechenland. Der Brauch hat sich durch Filme verändert. Der Trend geht zu extremeren Aktivitäten, sodass dieser Tag ein Erlebnis wird. Eine Befragung zeigt, das essen gehen, Wochenendtrips in Großstädten oder ein Partyboot am beliebtesten sind. Immer häufiger finden JGAs nicht am Wohnort statt. Ein JGA bedarf viel Planung, Organisation und muss gut durchdacht sein, damit an dem Tag alles funktioniert. Heutzutage gibt es Agenturen, die diesen besonderen Tag für Dich organisieren. Diese Anbieter findest Du bei uns.  

Organisation des Junggesellenabschieds

Es ist so weit. Ein Freund/ eine Freundin heiratet und Du möchtest ihm/ihr einen unvergesslichen Tag bescheren? Zu Beginn musst Du Dir über folgende Dinge Gedanken machen. Die Anzahl der Teilnehmer, das Datum, das Programm, Verpflegung und Kosten.

Eine der wichtigsten Frage ist, wer zu dem JGA kommen soll. Die ideale Größe sind 10 bis 20 Teilnehmer, da es sonst zu teuer oder schwer zu organisieren wird. Anschließend solltest Du Dich fragen, an welchem Tag die Feier sein soll und einen Ort festlegen. Die Kosten werden normalerweise auf alle Teilnehmer gerecht aufgeteilt. Beachte: Der Junggeselle/ die Junggesellin muss nichts bezahlen! So ist es Brauch und fair, da er/sie kein Mitspracherecht bei der Planung hatte. Im Schnitt kannst Du mit 100 – 250 € rechnen. Die Aktivitäten sind vielseitig und sollten nach den Interessen des Junggesellen/der Junggesellin ausgewählt werden. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt – essen gehen, Paintball, Nobeldisco, Partyboot und viele andere Aktivitäten stehen Euch zur Verfügung.

Tipps für den Junggesellenabschied

Der Trauzeuge/die Trauzeugin entscheidet: Du möchtest den Rest der Gruppe bei der Planung mit einbeziehen? Stelle von vornherein klar, dass Du als Trauzeuge/Trauzeugin die endgültigen Entscheidungen triffst. Damit ersparst Du Dir viele Diskussionen um Kleinigkeiten. Das kostet Zeit und Nerven.

Die Ideen müssen dem Bräutigam/der Braut gefallen: Dieser Tipp klingt logisch, wird aber bei der Planung oft vernachlässigt. Natürlich soll der Junggeselle/die Junggesellin ein paar unangenehme Sachen – aber bitte nicht übertreiben. Wenn Du es übertreibst, kann es sein, dass der Tag unvergesslich für den Junggesellen/ die Junggesellin wird – aber nicht im Positiven.

Die Auswahl des Tages: Niemand möchte verkatert vor dem Traualtar stehen. Aus diesem Grund ist der Tag vor der Hochzeit verboten. Prüfe, dass keine wichtigen Termine am Tag nach dem Junggesellenabschied sind. Beachte, dass es viele als angenehmer empfinden, wenn sie das Datum ihres JGA kennen. Was auf sie zukommt, bleibt natürlich geheim.

Das Outfit: Ihr solltet den gleichen Look haben und Eure Outfits besonders machen. Nehmt lustige und außergewöhnliche Accessoires, um Eure Outfit abzurunden. Ein einheitlicher Look fördert die Gruppendynamik.

Fotos: An diesem Tag sollten viele Fotos gemacht werden. Ihr könnt eine Einwegkamera nehmen oder Euer Handy. Wichtig ist, dass lustige, peinliche, emotionale und schöne Momente auf den Fotos festgehalten werden.

Häufig gestellte Fragen bei einem Junggesellenabschied

Die Kosten werden üblicherweise unter den Teilnehmern aufgeteilt. Der Junggeselle/ die Junggesellin muss allerdings nichts bezahlen. 

Der JGA wird von dem Trauzeugen/ der Trauzeugin geplant.  

Für die Planung solltest Du etwa drei bis vier Monate einplanen. 

Der Junggesellenabschied wird ein paar Wochen vor der Hochzeit gefeiert. Wie viel Wochen vorher wird von der planenden Person entschieden.  

Wie viel ein JGA kostet ist abhängig von der geplanten Aktivität. Ein Abend zuhause kann 30€ pro Person kosten, eine Kneipentour 80 – 100€ und Reisen 200- 400€.  

Aktuelle Beiträge zum Thema

Junggesellenabschied

Sie sind Dienstleister im Bereich Junggesellenabschied?

Sie sind Inhaber dieses Unternehmens?

Damit Sie diesen Eintrag übernehmen können, benötigen wir von Ihnen Unterlagen, die Ihre Inhaberschaft bestätigen (z. B. Handelsregisterauszug). Bitte senden Sie uns diese mit Hilfe dieses Formulars zu.

Maximale Dateigröße: : 5 MB

Sie sind Inhaber dieses Unternehmens?

Damit Sie diesen Eintrag übernehmen können, benötigen wir von Ihnen Unterlagen, die Ihre Inhaberschaft bestätigen (z. B. Handelsregisterauszug). Bitte senden Sie uns diese mit Hilfe dieses Formulars zu.

Maximale Dateigröße: : 5 MB