Search
Generic filters
Standort



Search
Generic filters
Standort



Search
Generic filters
Standort



Gesundheit

Unsere Gesundheits Profis helfen dabei!

Verifizierte Anbieter

Wir bei Local Trust möchten das Internet transparenter und sicherer gestalten. Wir verifizieren die Echtheit unserer Anbieter und geben ausschließlich seriösen und verifizierten Anbietern unseren "Verified Badge"

Echte Bewertungen

Es können ausschließlich registrierte Mitglieder von Local Trust Bewertungen für Dienstleister hinterlegen. Jede Bewertung wird per Hand durch unser Team überprüft und freigegeben. Keine Fake Bewertungen mehr!

100% Kostenlos

Die Suche sowie Anfrage für Angebote mit den Local Trust Anbietern ist für Dich komplett kostenlos!
Unser Ziel: Du findest den für dich besten Dienstleister. Schnell, einfach und transparent!

Passende Dienstleister zum Thema Gesundheit

Angebotsbild-Hausarzt

Hausarzt

Optiker

Optiker

Gesundheit

Die richtigen Dienstleister für deine Gesundheit

Es gibt verschiedene Definitionen für die Gesundheit, aber alle beinhalten den wichtigen Aspekt, dass sich Gesundheit nicht ausschließlich auf den Körper bezieht. Die Gesundheit setzt sich aus einer körperlichen, psychischen, sozialen und ökologischen Dimension zusammen. Im Jahr 1948 verfasste die World Health Organization (WHO) folgende Definition für Gesundheit: “Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Überzeugung, der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.” 

Arztbesuche 

Einen Arzt kann aus verschiedenen Gründen aufgesucht werden. Zum einen kann der Grund ein Routinebesuch sein, zum anderen kann eine Beeinträchtigung vorliegen. Der Zahnarzt, Hautarzt, Augenarzt oder Frauenarzt sollte in regelmäßigen Abständen aufgesucht werden. Auf diesen Weg können pathologische Veränderungen früh erkannt und behandelt werden. In welchen Abständen Du zu Deinem Arzt gehen solltest, kannst Du individuell mit Deinem Arzt besprechen. Dies hängt von Deinem Alter und Deinem allgemeinen Gesundheitszustand ab.  

Treten bei Dir zwischen den Routineuntersuchen Symptome auf, solltest Du Deinen Arzt aufsuchen. Er kann Dir helfen, Dich an einen Facharzt überweisen oder Dir Physiotherapie verschreiben. Durch die Untersuchung wird die Ursache ermittelt und kann dann gezielt behandelt werden, um so eine Verschlechterung zu verhindern.  

Prävention 

Der Stellenwert der Prävention nimmt sowohl in der Gesellschaft als auch bei den Krankenkassen zu. Präventionsmaßnahmen können in die Kategorien Primärprävention, Sekundärprävention und Tertiärprävention unterteilen werden.   

Die Primärprävention ist die Art der Prävention, die jeder zu kennen scheint und umgangssprachlich Prävention genannt wird. Sie richtet sich an Gesunde und soll Krankheiten verhindern. In diesen Bereich gehören z. B. Impfungen, Hände waschen, das fernhalten von Kranken und Präventionskurse. Präventionskurse können von der Krankenkasse bezuschusst werden. Erkundige Dich bei Deinem Hausarzt oder direkt bei Deiner Krankenkasse. 

Ist ein Mensch bereits erkrankt, so greift die Sekundärprävention. Die Krankheit ist schon diagnostizierbar, aber der Betroffene ist oft symptomlos. Hier werden Maßnahmen eingesetzt, um die Progredienz (Fortschreiten/ Verschlechterung) oder eine Chronifizierung einer Krankheit zu verhindern. Mögliche Maßnahmen sind Zahnarztuntersuchungen, Kontrolltermine von Schwangeren beim Frauenarzt, U-Untersuchen bei Kindern und Krebsvorsorgeuntersuchungen.  

Leidet ein Mensch bereits an einer chronischen Beeinträchtigung, werden Maßnahmen der Tertiärprävention eingesetzt. Durch diese Art der Prävention sollen Folgeschäden und Rückfälle verhindert werden. 

Faktoren, mit denen Du Deine Gesundheit beeinflussen kannst 

Dein Körper muss mit vielen verschiedenen Einflüssen umgehen und einige davon können zu Krankheiten führen. Einige Faktoren kannst Du beeinflussen, andere nicht. Äußere Krankheitsursachen sind Mikroorganismen, Umwelteinflüsse, Lebensstil und die psychischen und sozialen Belastungen. Mikroorganismen sind überall und Du kannst nichts dagegen tun, außer regelmäßig Deine Hände zu waschen und die Zahl auf Deinen Händen auf diesen Weg reduzieren. Zu den Umwelteinflüssen gehören Faktoren wie Lärm, Abgase, Sonnenlicht und Giftstoffe. Auch hier ist es schwer, diese Einflüsse zu beeinflussen. Dein Lebensstil kannst Du beeinflussen. In dem Bereich geht es um Alkohol, Drogen, Rauchen, Bewegung und Ernährung. All diese Faktoren kannst Du tagtäglich überdenken und verändern. Viel Bewegung und eine gesunde Ernährung können Deinen Körper stärken, während Du ihn mit Alkohol, Drogen und Rauchen schwächst und ihn anfälliger für Krankheiten machst.  

Es gibt natürlich auch Erbkrankheiten, Gendefekte oder genetische Dispositionen. Unter einer genetischen Disposition wird die Veranlagung oder Neigung verstanden. Auf diese drei Aspekte hast Du keinen Einfluss. Dein Alter spielt natürlich auch eine Rolle und das kann niemand beeinflussen. Je nach Alter bist Du anfälliger für unterschiedliche Krankheiten.  

Häufig gestellte Fragen zum Thema Gesundheit

Die WHO definiert Gesundheit wie folgt: „Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens.“ 

Was Krankenkassen bezuschussen ist unterschiedlich. Häufig werden Präventionskurse und Zahnreinigungen bezuschusst. Einige Krankenkassen bezuschussen homöopathische Mittel. Wie hoch die Bezuschussung ausfällt ist ebenfalls abhängig von der Krankenkasse.  

Ab 20: Frauen können jährlich eine Genitaluntersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen nutzen 

Ab 30: Brustkrebsuntersuchung bei Frauen  

Ab 35: alle zwei Jahre Hautkrebsvorsorge 

Ab 45: jährliche Genital und Prostatauntersuchung 

Ab 50: alle zwei Jahre Darmkrebsvorsorge bei Männern 

Ab 50: alle zwei Jahre Mammographie 

Ab 55: alle zwei Jahre Darmkrebs bei Frauen 

Es ist ein Gesundheitskurs um die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern. Dabei können Muskeln aufgebaut, der Stoffwechsel aktiviert, Gewicht reduziert oder die Ausdauer gesteigert werden. Wird von Krankenkassen bezuschusst.  

Du kannst auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Trinkmenge achten. Regelmäßige Bewegung, Entspannung und ausreichend Schlaf sind ebenfalls von großer Bedeutung für deine Gesundheit. Nur so kann Dein Körper gut funktionieren und sich regenerieren.  

Aktuelle Beiträge zum Thema

Gesundheit

Sie sind Dienstleister im Bereich Gesundheit?

Sie sind Inhaber dieses Unternehmens?

Damit Sie diesen Eintrag übernehmen können, benötigen wir von Ihnen Unterlagen, die Ihre Inhaberschaft bestätigen (z. B. Handelsregisterauszug). Bitte senden Sie uns diese mit Hilfe dieses Formulars zu.

Maximum file size: 5 MB

Sie sind Inhaber dieses Unternehmens?

Damit Sie diesen Eintrag übernehmen können, benötigen wir von Ihnen Unterlagen, die Ihre Inhaberschaft bestätigen (z. B. Handelsregisterauszug). Bitte senden Sie uns diese mit Hilfe dieses Formulars zu.

Maximum file size: 5 MB